Evaluation des Pilotprojekts «Schulbotschafter*innen»


Die Schulpflege der Stadt Zürich lancierte im Sommer 2020 das Projekt «Schulbotschafter*innen» mit dem Ziel, die Elterninformationen und -kommunikation im Bereich Schule zu modernisieren und zu stärken. Angesprochen sind Migrantinnen und Migranten, die mit dem Zürcher Schulsystem nicht vertraut sind und denen grundlegendes schulspezifisches Wissen fehlt. Ziel is es fremdsprachige Eltern in ihren elterlichen Kompetenzen im Bereich Schule zu stärken und sie in der Wahrnehmung ihre Rechten und Pflichten zu unterstützt.


In zwei Pilot-Schulkreisen werden die folgenden Angebote aufgebaut und Schulbotschafter*innen in je 12 Sprachen rekrutiert.

  • Informationsvermittlung durch Schulbotschafter*innen

  • Einrichten einer Telefonsprechstunde

  • Deutschkursberatung für Eltern

  • Elterninformation und -kommunikation digital unterstützen

Der Aufbau der neuen Angebote soll durch eine externe Evaluation begleitet werden, um basierend darauf über die Verstetigung der Angebote zu entscheiden und die Umsetzung nach dem Projektabschluss im Sommer 2022 wirksam zu konzipieren.


Im Auftrag des Schulamts der Stadt Zürich

Jahr: laufend

Logo links ohne Adresse.jpg